Weinböhla - staatlich anerkannter Erholungsort
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Postmeilenstein

Eine Seite zurückZur StartseiteE-MailZur Anmeldung
 

Technisches Denkmal

Königlich-sächsischer Meilenstein von 1859/60

am Postkurs Nr. 59 Meißen – Moritzburg

Standort: Moritzburger Straße Einmündung Bäckersche Hofstraße

IMG_1650

Der Königlich-sächsische Meilenstein vom Postkurs Nr. 59 Meißen – Moritzburg vom Ortsausgang Weinböhla in Richtung Moritzburg wurde 2007 in der Fa. Steinrestaurierung Hans Peter Hain in Meißen restauriert. Beim vorherigen Standort an der Straße nach Moritzburg, linksseitig kurz nach der Einmündung der Forststraße, handelte es sich nicht um den Originalstandort, wo ursprünglich ein Halbmeilenstein stand. Es könnte sich bei diesem Stein um den aktenkundigen Abzweigstein vom Abzweig dieses Postkurses vom Postkurs Nr. 58 Meißen – Niederau aus Niederau handeln, der vermutlich beim Straßenneubau vom ursprünglichen Standort hier an die Moritzburger Straße umgesetzt wurde, da nur (noch) die Inschrift „Moritzburg“ erkennbar ist. Die Dübelreste von zwei großen Gusskronen deuten jedoch auf einen Stationsstein hin, der in Moritzburg gestanden haben könnte, jedoch nicht aktenkundig ist. Da sich die Zuordnung und der Originalstandort des Steines nicht mehr zweifelsfrei klären lässt, wurde er mit zwei großen Gusskronen und der Inschrift „Moritzburg“ restauriert und in der Nähe des vorherigen Standortes wieder errichtet.


Quelle: Forschungsgruppe Kursächsische Postmeilensäulen e.V.

 
 
zurück | home |
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen