Weinböhla - staatlich anerkannter Erholungsort
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Historischer Ortskern am Kirchplatz

Eine Seite zurückZur StartseiteE-MailZur Anmeldung
 

DSC_1199

Weinböhla besteht, der Ersterwähnung im Lehnbuch des Markgrafen Friedrich des Strengen von 1350 zufolge, etwas mehr als 650 Jahre, damals noch „Bel“ genannt.

Es gilt aber als sicher, dass das Territorium von Weinböhla schon viel früher besiedelt war. Etwa 20 archäologische Fundstellen dokumentieren eine Besiedlung seit mehreren tausend Jahren. Nach Beginn unserer Zeitrechnung lebten die Hermunduren, ein westgermanischer Stamm, in unserer Gegend. Diese gingen im 4. Jahrhundert in den Thüringern auf. Zur Zeit der Völkerwanderung besiedelten im 6. Jahrhundert Westslawen, die Sorben, unser Gebiet. Weinböhla lag im Sorbengau Daleminze. Aus dieser Zeit stammt auch die Bezeichnung „Bel“. Das Wort ist altsorbischen Ursprungs und bedeutet soviel wie „weiß“, „hell“, was sich wohl auf die helle, sonnige Hanglage des Ortes und auf den hellen Boden, den anstehenden Heidesand, beziehen dürfte. Charakteristisch ist auch aus dieser Zeit bis heute die Anlage unseres Ortszentrums erhalten. Der Grundriss des Ortskernes bildet einen sogenannten „sorbischen Rundling“. Häuser und Gehöfte sind im Oval um Kirche und Dorfteich angeordnet. Diese Bebauungsform hat wohl seinen Ursprung in der kreisförmigen Aufstellung der Wagen beim Halt der umherziehenden Völker (Wagenburgen).
Nachweislich waren es 24 Hufen (Bauernhöfe). Ab etwa 1150 nahm die Besiedlung durch einwandernde Bauern (Franken und Flamen) zu.
Durch dieses Anwachsen der Bevölkerung erfolgte eine Auflockerung des Rundlings. Das Zentrum entwickelte sich mehr zu einem Platzdorf, mit doppelter Straßenführung nach Norden.

 
 
zurück | home |
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Offene Kirche In den Sommermonaten ist die im neogotischen Stil errichtete
St. Martinskirche
montags bis freitags
von 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
geöffnet.